Galerie  >  Das Jahr 2010  >  Bergeübung Almberg-Sesselbahn, 17.10.

Bergeübung Almberg-Sesselbahn
17. Oktober 2010

11 Feuerwehrler nahmen an der diesjährigen Bergeübung an der Sesselbahn "Großer Almberglift" in Mitterfirmiansreut teil. Das Zusammenspiel im Team war dabei essentiell: Während der Bergemann mit dem Bergegerät von Sessel zu Sessel gleitet und die Personen auf den Boden herablässt, ist das Bodenpersonal für die Sicherung des Bergemannes und für das Abseilen zuständig. Bei der Übung unter Zeitnahme arbeiteten Liftpersonal, Bergwachtbereitschaft und Feuerwehr Hand in Hand und erfüllten die gestellten Anforderungen in sehr guten Zeiten und vor allem mit der notwendigen Sicherheit.

Jetzt kann der Ski-Winter kommen

Routinemäßige Bergeübung im Skizentrum erfolgreich durchgeführt

Mitterfirmiansreut. Vorschriftsgemäß führt das Skizentrum Mitterfirmiansreut-Philippsreut alljährlich vor dem Start der Wintersaison eine Bergeübung an der Sesselbahn des „Großen Almbergs“ durch, um im Ernstfall für eine Sesselbergung gewappnet zu sein. Nach einer Sicherheitsbelehrung durch Betriebsleiter Thomas Schrottenbaum und einigen Übungseinheiten wurde schließlich die Sesselbergung unter Zeitmessung durchgeführt. Beteiligt waren das Personal des Wintersportzentrums, die Bergwachtbereitschaft Wolfstein sowie die angrenzenden Feuerwehren aus Mitterfirmiansreut, Philippsreut und Annathal. Sechs mit freiwilligen „Opfern“ belegte Spannfelder wurden durch zwei Rettungstrupps, jeweils bestehend aus zwei Bergemännern, die in die Sessel kletterten, und drei Helfern am Boden, binnen weniger Minuten geräumt. Die durchschnittliche Zeit für die Räumung eines Doppelsessels lag - wie anzustreben - unter fünf Minuten. Die Bergemänner bewiesen dabei nicht nur den Umgang mit dem Gerät, sondern auch körperliche Fitness. Besondere Bedeutung kommt auch der Eigensicherung beim Arbeiten am Seil zu.


DREI FRAGEN AN...

Thomas Schrottenbaum, Betriebsleiter der Sesselbahn des „Großen Almbergs“

Hatten Sie schon einmal einen Notfalleinsatz während des Skiliftbetriebs?
Nein, zum Glück noch nicht. Bisher haben wir nur geübt.

Gibt es genügend Freiwillige, die sich bei der Übung „retten“ lassen?
Ja die gibt es. Hauptsächlich wird mit unserem eigenen Personal gearbeitet , aber auch die Freiwillige Feuerwehr hilft hier mit. Zwischen 40 und 50 Personen sind an der jährlichen Übung beteiligt.

Muss man viel trainieren, um die Personen in der vorgegebenen Zeit zu befreien?
Das Gerät muss man schon beherrschen und dazu gehört es auch konditionell fit zu sein. Die Leute, die in acht bis neun Metern Höhe am Seil hängen, werden dafür natürlich schon ausgebildet.

Bilder und Berichte...

    Gründungsfeste und andere Feierlichkeiten

    Galerien aus früheren Jahren

    Jugendfeuerwehr 1999-2006

    Das Jahr 2007

    Das Jahr 2008

    Das Jahr 2009

> Das Jahr 2010

            Unfall B12, 5.1.
            Jahreshauptversammlung, 6.1.
            Feuerwehrball Hinterschmiding, 16.1.
            Unterricht Gefahrgut, 23.1.
            Faschingsumzug, 14.2.
            Jugend-Vortragsreihe Teil 1, 19.2.
            Jugend-Vortragsreihe Teil 2, 5.3.
            Jugend-Vortragsreihe Teil 3, 26.3.
            Hochzeit Carmen und Hannes, 26.3.
            Einsatzübung Brand, 17.4.
            Rama Dama, 8.5.
            Einsatzübung im Kindergarten, 15.5.
            Gem-Übung in Hinterschmiding, 22.5.
            Gemeindemeisterschaft Fußball, 26.6.
            Dorffest in Philippsreut, 3.7.
            Jugendwettkampf in Ringelai, 10.7.
            Feuerwehrtreffen mit CZ, 10.7.
            Tag der offenen Tür Erlebnistage, 1.8.
            Jugendfeier in Vorderfirmiansreut, 27.8.
            THL-Übung, 28.8.
            Feuerwehrausflug nach Salzburg, 11./12.9.
            Jugend-Leistungsabzeichen, 2.10.
            Leistungsabzeichen THL, 2.10.
            Hochzeit Ramona und Tobias, 9.10.
            Gemeinschaftsübung in Bischofsreut, 9.10.
        >  Bergeübung Almberg-Sesselbahn, 17.10.
            Jahresabschluss, 20.11.
            Christbaumversteigerung 25.12.

    Das Jahr 2011

    Das Jahr 2012

    Das Jahr 2013

    Das Jahr 2014

    Das Jahr 2015

    Das Jahr 2016

    Das Jahr 2017

    Das Jahr 2018

Werde Mitglied

Du hast Interesse an einer interessanten und abwechslunngsreichen Freizeitbeschäftigung?

Oder willst Du als passives Mitglied die Arbeit der Feuerwehr unterstützen?

Weitere Informationen findest Du hier.

Kontakt

Besuche uns bei    

Erstellen Sie einen Gästebucheintrag

So erreichen Sie die FF Philippsreut
bzw. die Kontaktpersonen