Galerie  >  Das Jahr 2011  >  Jahreshauptversammlung 2011

Jahreshauptversammlung
6. Januar 2011

Bürgermeister Schraml: „Auf die Feuerwehr Philippsreut ist Verlass!“

Dienstversammlung mit Jahresrückblick und Ehrungen – Lob für starke Jugendarbeit

Philippsreut. 27 Einsätze und 28 Übungen stehen für die aktive Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Philippsreut im Jahre 2010 zu Buche, dazu kommen ein erfolgreich abgelegtes Leistungsabzeichen und zahlreiche gesellschaftliche Aktivitäten, ganz zu schweigen vom breiten Engagement der Jugendfeuerwehr. Auf all dies wurde bei der Generalversammlung zu Beginn des neuen Jahres zurückgeblickt. Darüber hinaus wurden langjährige Mitglieder für ihre Treue zur Wehr ausgezeichnet.

Eine Feuerwehr, auf die Verlass sei – so bezeichnete Bürgermeister Alfred Schraml die Leistungen der Philippsreuter Kameraden. Und die Daten, die Kommandant Manfred Denk in seinem Jahresbericht anführte, bestätigten die Worte des Gemeindeoberhauptes: Zu drei Brand-, vier technischen Hilfeleistungs- und 20 sonstigen Einsätzen wurde die Philippsreuter Wehr im letzten Jahr gerufen. Der schwierigste Einsatz war die Bewältigung eines tödlichen Verkehrsunfalls, der sich Anfang 2010 auf der B12 nahe Herzogsreut ereignet hatte und bei dem der Philippsreuter Wehr die Bergung des Verunglückten oblag.

In 28 Übungseinheiten konnten die aktiven Wehrmänner die Einsatzpraxis in allen Bereichen des Feuerwehrwesens vertiefen und sich darüber hinaus den Umgang mit neuen Geräten aneignen. Auf dem Übungsplan standen auch vier Gemeinschaftsübungen mit umliegenden Wehren, bei denen stets größere Einsatzszenarien zu bewältigen waren. Zusätzliche Übungen gab es für die 13 Kameraden, die sich Anfang Oktober an der Leistungsprüfung „Die Gruppe im technischen Hilfeleistungseinsatz“ beteiligt hatten. „Übungsfleißigster“ war, wie im letzten Jahr, Maschinist Thomas Krems.

Im August konnten mit Patrick Dillinger, Benjamin Kilger, Simon Krems und Maximilian Springer vier junge Wehrmänner aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Mannschaft aufgenommen werden, die sich in den kommenden Wochen gemeinsam mit Michael Ilg bereits zum Atemschutzgeräteträger ausbilden lassen. Jugendwart Stefan Köck würdigte das Engagement seiner scheidenden Schützlinge: „Die vier Wehrmänner haben alle möglichen Leistungsabzeichen und Wissenstests bestanden, die im Bereich der Jugendfeuerwehr erreicht werden können.“

Als besonderes Ereignis verwies Manfred Denk auf den im Juli stattgefundenen Aktionstag, den die Philippsreuter Feuerwehr für bayerische und tschechische Wehren organisiert hat. Über zehn Wehren konnten dabei bei verschiedenen Vorführungen ihre Einsatzfähigkeit unter Beweis stellen. Im Bereich des gesellschaftlichen Lebens war die Wehr an der Organisation des Philippsreuter Dorffestes, der Wallfahrt zur Tusset-Kapelle und des Open-Airs mit den „Almbergstürmern“ auf dem Gipfel des Almbergs beteiligt. Ein Vereinsausflug führte im September an den Wolfgangsee. Das traurigste Ereignis bildete die Beerdigung des im Juni im 76. Lebensjahr verstorbenen Ehrenkommandanten Adolf Springer.

Jugendwart Stefan Köck gab einen Überblick über die Aktivitäten der 18 Feuerwehranwärter. In 22 Übungen wurden Knoten und Stiche, Kartenlesen, Fahrzeug- und Gerätekunde sowie Unfallverhütungsvorschriften geschult. Besonderes Highlight war das Zerlegen eines alten Autos mit dem Rettungsspreitzer. 13 Jugendliche haben sich erfolgreich dem Wissenstest und der Bayerischen Jugendleistungsprüfung unterzogen. Gemeinsam mit den Jugendlichen aus Mitterfirmiansreut und Bischofsreut nahm man an einer Vortragsreihe zu den Themen Drogen, Erste Hilfe und Berufsfeuerwehr teil. Bei einer Gemeinschaftsübung mit den Bischofsreutern stand eine Personensuche auf dem Programm. Auch an der Aktion „Ramadama“ war die Jugendfeuerwehr beteiligt. Der Dank des Jugendwartes galt Sebastian Denk, der die Jugendarbeit stets unterstützt hat.

 Nach den Berichten bildeten Ehrungen den zweiten Teil der Generalversammlung. Schatzmeister Christian Kilger konnte in diesem Jahr die Kameradschaftsscheibe der Feuerwehr, die wie alle Jahre im Vorfeld auf der Schießanlage der örtlichen Schützengilde ausgeschossen worden war, in Empfang nehmen. Kamerad Michael Stumvoll wurde bereits im September auf Landkreisebene für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst ausgezeichnet. Dies wurde bei der Mitgliederversammlung nochmals besonders gewürdigt.

Für langjährige Vereinsmitgliedschaft wurden H.H. Ortspfarrer i.R. Max Richtsfeld und Harald Denk (je 10 Jahre), Leopold Blöchl und Paul Schrottenbaum (25 Jahre), das mit 93 Jahren älteste Mitglied Max Fruth (30 Jahre), Bernhard Ilg, Helmut Schrottenbaum, Xaver Stadler und Ernst Wurm (35 Jahre) sowie Fritz Blöchl und Adolf Krems (55 Jahre) gewürdigt.

Mit einem Dank an seinen Stellvertreter Markus Dillinger und einem Ausblick auf anstehende Herausforderungen im Jahr 2011, das für 13 junge Wehrmänner mit dem Grundlehrgang in Mitterfirmiansreut und für fünf weitere Mitglieder mit der Atemschutzausbildung beginnt und ausbildungstechnisch in der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ seinen Höhepunkt finden wird, beendete Kommandant Denk die Versammlung. Der Feuerwehr Philippsreut wünschte er auch im neuen Jahr „den bewährten Idealismus und den Sinn für Gemeinschaft und Kameradschaft“, der die Wehr bisher stets ausgezeichnet hat.

Bilder und Berichte...

    Gründungsfeste und andere Feierlichkeiten

    Galerien aus früheren Jahren

    Jugendfeuerwehr 1999-2006

    Das Jahr 2007

    Das Jahr 2008

    Das Jahr 2009

    Das Jahr 2010

> Das Jahr 2011

        >  Jahreshauptversammlung, 6.1.
            Erste-Hilfe-Kurs JFW, Feb.
            Gemeinschaftsübung Atemschutz, 16.4.
            Florianimesse, 8.5.
            Jugend-Übung "Almbergsee", 13.5.
            Gem-Übung Stationsausbildung, 14.5.
            Feuerwehrtreffen in CZ, 23.7.
            Stationsausbildung, 30.7.
            Jugend-Übung Hinterschmiding, 26.8.
            Gem-Übung Brandschutzwoche, 17.9.
            SonnYtag in Freyung, 2.10.
            Tag der offenen Tür "Gstöttl", 7.10.
            Leistungsabzeichen Löschangriff, 8.10.
            Bergeübung Almberg-Sesselbahn, 15.10.
            Gemeinschaftsübung in Bischofsreut, 15.10.
            Tageslehrgang Atemschutz, 22.10.
            Einsatzübung "Brand", 22.10.
            Jugendausflug nach Großarl, 3-6.11.
            Jugendflamme Stufe II, 12.11.
            Siegerehrung Bürgerschießen, 18.11.
            Jahresabschluss, 19.11.

    Das Jahr 2012

    Das Jahr 2013

    Das Jahr 2014

    Das Jahr 2015

    Das Jahr 2016

    Das Jahr 2017

    Das Jahr 2018

Werde Mitglied

Du hast Interesse an einer interessanten und abwechslunngsreichen Freizeitbeschäftigung?

Oder willst Du als passives Mitglied die Arbeit der Feuerwehr unterstützen?

Weitere Informationen findest Du hier.

Kontakt

Besuche uns bei    

Erstellen Sie einen Gästebucheintrag

So erreichen Sie die FF Philippsreut
bzw. die Kontaktpersonen