Galerie  >  Das Jahr 2012  >  Faschingsumzug in Philippsreut, 19.2.

Faschinsumzug in Philippsreut
19. Februar 2012

Dieses Jahr ging es wieder rund am Faschingssonntag:
Beim Faschingsumzug wurde viel gelacht und gemeinsam Spaß gemacht.

Die Feuerwehr beteiligte sich dieses mal als Hexen verkleidet und schickte als solche die Zuschauer durch ein Christbaumverpackungsgerät. Etliche Beteiligte gingen den Hexen somit ins "Netz".

Hexen, Ölscheichs und Kamele beim Faschingszug

Philippsreuter Ortsvereine präsentieren Faschingsmotive

Philippsreut. Auch in Philippsreut waren heuer wieder die Narren los: In einem kleinen, aber feinen Faschingsumzug durch das Grenzdorf präsentierten die örtlichen Vereine – einige auf Wägen, andere als Fußtruppen – ihre bunten Faschingsmottos.

  Auf dem Wagen des Stammtisches "Gut Schluck", der den Umzug im Zweijahresturnus wieder organisiert hat, zeigten sich die Mitglieder als Säuglinge, die – wie auf einem Transparent zu lesen war – "nicht nur bei Mami trinken". "Hexenküche" war das Motto der Freiwilligen Feuerwehr. Die Wehrmänner im Hexenlook zogen nicht nur ein mobiles Kesselfeuer zum Grillen zum Bratwürstchen mit sich her, sondern auch einen bei einem Christbaumverkäufer ergatterten Netzverpackungstrichter, durch den so mancher Schaulustige gelassen wurde und so – wie ein frisch verpackter Weihnachtsbaum – eine Ganzkörper-Netzhaut erhielt.

 Eine aktuelle politische Herausforderung griff die Schützengilde Philippsreut auf: Auf ihrem Wagen präsentierte sie den "Multi-erneuerbare-Energie-produzierenden Philippsreuter", der umrahmt von Windrädern auf einem Fitness-Fahrrad strampelte und damit eine Glühbirne zum Leuchten brachte, welche selbst wiederum eine Solarzelle beschien. Anfallende Körperabgase wurden in einer Biogasanlage eingefangen.

 Die MHD-Ortsgruppe, vor allem die Jugend, präsentierte – angesichts der Ergebnisse des Trust-Gutachtens – eine mobile Rettungsstation mit hervorragender Besetzung, der es gelang, selbst "schwerstverletzte" Bürger schnell zu versorgen. Die Damen des Katholischen Frauenkreises schlüpften in Gipsmasken und weiße Kleider und nahmen als "Geistertruppe" am Faschingszug teil.

 Unter dem Faschingsfreunden befand sich außerdem ein reicher Ölscheich samt seinem Harem und einem leibhaftigem Wüstenkamel, dargestellt vom Fanclub des krisenerprobten TSV 1860 München.

 Neben den Vereinen marschierten weitere verkleidete oder maskierte Philippsreuter durch den Ort, an die Zuschauer wurden Süßigkeiten verteilt. An den Umzug schloss sich bis in die Abendstunden hinein ein munteres Faschingstreiben auf dem Dorfplatz an.

Bilder und Berichte...

    Gründungsfeste und andere Feierlichkeiten

    Galerien aus früheren Jahren

    Jugendfeuerwehr 1999-2006

    Das Jahr 2007

    Das Jahr 2008

    Das Jahr 2009

    Das Jahr 2010

    Das Jahr 2011

> Das Jahr 2012

            Jahreshauptversammlung, 6.1.
            Unfall Grenzübergang, 29.1.
            Brandeinsatz in Sonndorf, 4.2.
        >  Faschingsumzug, 19.2.
            Ausflug nach München/Essenbach, 10.3.
            Bierprobe für Feuerwehrfest, 16.3.
            Neue Feuerwehrjacken, 25.3.
            Jugendübung "Feuerlöscher", 27.4.
            THL-Stationsausbildung, 28.4.
            Gemeinschaftsübung, 12.5.
            Hochzeit Mirjam und Stefan, 16.6.
            Einsatzübung Brand, 13.7.
            Motorsägenkurs, 13./14.7.
            Hochzeit Beate und Markus, 1.9.
            Deutsche Jugendleistungsspange, 22.9.
            Leistungsabzeichen THL, 6.10.
            Bergeübung Almberg-Sesselbahn, 20.10.
            Wissenstest udn Jugendflamme III, 27.10.
            Christbaumversteigerung, 26.12.

    Das Jahr 2013

    Das Jahr 2014

    Das Jahr 2015

    Das Jahr 2016

    Das Jahr 2017

    Das Jahr 2018

Werde Mitglied

Du hast Interesse an einer interessanten und abwechslunngsreichen Freizeitbeschäftigung?

Oder willst Du als passives Mitglied die Arbeit der Feuerwehr unterstützen?

Weitere Informationen findest Du hier.

Kontakt

Besuche uns bei    

Erstellen Sie einen Gästebucheintrag

So erreichen Sie die FF Philippsreut
bzw. die Kontaktpersonen