Galerie  >  Das Jahr 2015  >  Alarmübung "Aktionswoche", 19.9.

Alarmübung im Rahmen der "Aktionswoche"
19. September 2015

Im Rahmen der jährlichen "Aktionswoche" des Bayerischen Feuerwehrverbandes (vormals: Brandschutzwoche") wurde diesmal eine große Alarmübung in Philipsreut abgehalten.

Christian Kilger, stv. Kommandant, organisierte eine realitätsnahe Einsatzübung in der Schreinerei Springer mit vielen Verletzten.

Es beteiligten sich 100 Feuerwehrfrauen und -männer der umliegenden Wehren sowie 20 Einsatzkräfte des MHD bzw. der Unterstützungsgruppen Rettungsdienst.

Nähere Informationen finden Sie im untenstehenden Bericht.

Bericht:

Brand in Schreinerei – zur Glück nur eine Übung

Philippsreut. „Brand in der Schreinerei Springer nach Arbeiten an der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach – B4 wurde alarmiert.“ So die Durchsage zur Alarmübung in Philippsreut, die im Rahmen der jährlichen Aktionswoche des bayerischen Landesfeuerwehrverbandes stattgefunden hat.

Christian Kilger, zweiter Kommandant der örtlichen Wehr, hat ein anspruchsvolles Szenario vorbereitet, das die eingesetzten Kräfte für gut zwei Stunden vor einige Herausforderungen stellte. Dabei hat Kilger auch Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit den Hilfskräften der örtlichen MHD-Gruppe sowie den Unterstützungsgruppen Rettungsdienst (UG-Rett) aus Haidmühle und Fürholz gelegt. Die angenommenen Verletzungen reichten dabei von Schockzuständen über Verbrennungen und Herzstillstand bis hin zu aufwendigen Schnittverletzun-gen. Das umfassende Schadensbild in der umbauten Schreinerei wurde durch einen sich schnell ausbreitenden Brand bei trockenen Bedingungen und Löschwasserknappheit skizziert. Neben der Personenrettung und Verletztenbetreuung lag das Hauptaugenmerk auf der Löschwasserversorgung zur Brandbekämpfung und Absicherung des Gebäudes. Die Drehleiter aus Freyung zur Personenrettung und Brandbekämpfung, des Schlauchwagen aus Hinterschmiding zum Aufbau einer längeren Schlauchleitung sowie die Bildung von definierten Abschnit-ten waren einige der gewählten Mittel bei Bewältigung der gestellten Aufgaben.

Bei der Abschlussbesprechung wurde besonders auf die Löschwasserknappheit (im Ernstfall müsste wohl ein Pendelverkehr zur Löschwasserversorgung eingerichtet werden) sowie die überlegte Wahl der Fahrzeugpositionierung hingewiesen. Bei einem allgemein sehr positiv ausfallendem Feedback, sahen die Führungskräfte Verbesserungspotential beim Funkverkehr im Atemschutzeinsatz; eine genaue Übungsnachbesprechung wird in der nächsten Kommandantenbesprechung im KBM-Bereich auf der Tagesordnung stehen.

Christian Kilger als Organisator, Markus Dillinger als Ortskommandant, Günther Dengg als zuständiger Kreisbrandmeister sowie Bürgermeister Helmut Knaus bedankten sich bei den zahlreichen Hilfskräften für die Teilnahme und bei der Schreinerei Springer für die Bereitschaft, die Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen. Für den Inhaber Josef Springer sei dies „eine Selbstverständlichkeit, da man im Ernstfall durch einen reibungslosen, routinierten Ablauf größeren Schaden vermeiden kann.“ Werner Kloiber, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst (OrgL) für das Gebiet Freyung-Grafenau, bedankte sich für die Einladung und die Möglichkeit zur Teilnahme für seine Einsatzkräfte.

Man war sich einig, dass gemeinsames Handeln in Einsatzübungen und den wertvollen Diskussionen um solche Veranstaltungen herum für beide Seiten sehr gewinnbringend sind und im Ernstfall helfen, Leben zu retten. Die ohnehin gute Zusammenarbeit verschiedener Rettungsorganisationen kann somit weiter verbessert werden.

Teilgenommen haben:

100 Feuerwehrfrauen und –Männer der Feuerwehren aus Philippsreut, Mitterfirmiansreut, Herzogsreut, Bischofsreut, Hinterschmiding und Freyung, Einsatzleitwagen UG-OEL-FRG, Kreisbrandmeister Günter Dengg und Michael Feuchter. 20 Teilnehmer des Malteser Hilfsdienstes der Ortsgruppe Philippsreut, der UG-Rett Fürholz und Haidmühle unter Leitung von OrgL Werner Kloiber.

Bilder und Berichte...

    Gründungsfeste und andere Feierlichkeiten

    Galerien aus früheren Jahren

    Jugendfeuerwehr 1999-2006

    Das Jahr 2007

    Das Jahr 2008

    Das Jahr 2009

    Das Jahr 2010

    Das Jahr 2011

    Das Jahr 2012

    Das Jahr 2013

    Das Jahr 2014

> Das Jahr 2015

            Jahreshauptversammlung, 6.1.
            Kellerbrand Bischofsreut, 20.1.
            Verkehrsunfall B12, 2.3.
            Verkehrsunfall Vorderfirmiansreut, 26.4.
            Atemschutzleistungsbewerb, 2.5.
            Abrissaktion/Umbau Fw-Haus, Apr/Mai
            Verkehrsunfall B12, 15.5.
            Gemeinschaftsübung Herzogsreut, 16.5.
            CTIF Hofkirchen, 30.5.
            Verkehrsunfall B12, Motorrad, 1.7.2015
            CTIF Hirschbach, OÖ, 11.7.
        >  Alarmübung "Aktionswoche".19.9.
            Leistungsabzeichen, 3.10.
            Verteilung Bethlehem-Licht, 24.12.
            Brandeinsatz Philippsreut, 29.12.

    Das Jahr 2016

    Das Jahr 2017

    Das Jahr 2018

Werde Mitglied

Du hast Interesse an einer interessanten und abwechslunngsreichen Freizeitbeschäftigung?

Oder willst Du als passives Mitglied die Arbeit der Feuerwehr unterstützen?

Weitere Informationen findest Du hier.

Kontakt

Besuche uns bei    

Erstellen Sie einen Gästebucheintrag

So erreichen Sie die FF Philippsreut
bzw. die Kontaktpersonen