Galerie  >  Das Jahr 2016  >  Erste-Hilfe / Defibrillator, 25./27.07.

Erste-Hilfe / Defibrillator
25./27. Juli 2016

„Wir wollen mit dieser Anschaffung eine schnellere Versorgung im Ernstfall für die Bürger in der Gemeinde erreichen,“ so Christian Kilger, 2. Kommandant der örtlichen Feuerwehr, der die Beschaffung des Gerätes vorangetrieben hat.

Mit einer Erste-Hilfe-Ausbildung, der in einem speziellen Teil auf die Bedienung und die Be-sonderheiten bei der Anwendung des angeschafften Defibrillators einging, hat sich nun ein Großteil der Aktiven Mannschaft fit am neuen Gerät gemacht.

Werner Kloiber, Leiter Rettungsdienst der Malteser in Passau, der zusammen mit Ursula Dillinger die Ausbildung leitete, lobte die Bereitschaft der Philippsreuter Wehrler: „Ihr habt euch ein tolles, topmodernes Gerät angeschafft. Mit eurer bereitwilligen Teilnahme bei den zugehörigen Aus- und Fortbildungen zeigt ihr enorme Leistungsbereitschaft.“

Zum Download:

Bedienungsanleitung Lifepeak CR Plus
Link zur Homepage des Herstellers

Danke an die Spender:

Haus Waldeck, Mitterfirmiansreut
VR Bank Passau
Reisedienst Seine, Philippsreut
Sparkasse Freyung-Grafenau
Ilg Heinz Elektro, Grainet
Zimmerei Parockinger, Waldkirchen
Schmeizl Peter, Heizung&Sanitär, Philippsreut
Erlebnistage Bayerischer Wald
Aptar Freyung
Möbel Weidinger, Neureichenau
Hofbauer Autoglas, Tittling
Sportalm, Mitterfirmiansreut
Bärenhof, Hinterfirmiansreut
Estrich Schauberger, Jandelsbrunn
Kasberger Freyung
Steuerberatung Spitzenberger Karl, Freyung
Almberghütte, Mitterfirmiansreut
Pfenniggeiger, Philippsreut
Beutelhauser, Passau
TOHA, Heldengut/Hinterschmiding
Versicherungsmakler Stefan Seidl, Neuraimundsreut
Firmianstubn, Mitterfirmiansreut
Hotel Mitterdorf, Mitterfirmiansreut
Gasthof Almberg, Alpe/Mitterfirmiansreut
Raab Georg Energieberater, Hinterschmiding

PNP-Bericht:

Neuer Defibrillator bei der Feuerwehr Philippsreut
Medizinisches Gerät wurde komplett mit Spendengeldern finanziert

Philippsreut. „Wir wollen mit dieser Anschaffung eine schnellere Versorgung im Ernstfall für die Bürger in der Gemeinde erreichen,“ so Christian Kilger, 2. Kommandant der örtlichen Feuerwehr, der die Beschaffung des Gerätes vorangetrieben hat. Dabei musste vieles beachtet werden: Welche Schulungen sind notwendig? Wo wird das Einsatzmittel verortet? Kommt eine öffentliche Anbringung in Betracht? Wie können wir das Gerät finanzieren?

Beratende Gespräche mit den Experten von Hilfeeinrichtungen waren bei der Auswahl des richtigen Gerätes sehr hilfreich. So fiel schlussendlich die Wahl auf den Lifepeak CR Plus AED von der Firma Physio Control. Mithilfe von Spenden wurde die Finanzierung sichergestellt. Und dass die Idee dabei großen Zuspruch im Gemeindegebiet erfuhr, wurde dabei nicht zu-letzt durch die hohe Spendenbereitschaft der in der Gemeinde ansässigen Betriebe deutlich. Aber auch überörtliche Firmen beteiligten sich bei der Beschaffung. Auf der Homepage der Feuerwehr Philippsreut sind die Spender aufgelistet. Auch nähere Informationen zum ange-schafften Defibrillator sind dort zu finden (www.feuerwehr-philippsreut.de).

Mit einer Erste-Hilfe-Ausbildung, der in einem speziellen Teil auf die Bedienung und die Be-sonderheiten bei der Anwendung des angeschafften Defibrillators einging, hat sich nun ein Großteil der Aktiven Mannschaft fit am neuen Gerät gemacht. Trotz der sehr einfachen Be-dienung – per Audio-Ansagen, die auf einem kleinen Display auch optisch unterstützt wer-den, wird jeder Schritt detailliert angeleitet – wurde dabei auch auf medizinische Hinter-gründe eingegangen: Beispielsweise wurde erklärt, wie die Herztätigkeit von den Sensoren gemessen und bei welchen speziellen Konstitutionen/Herzfrequenzkurven ein Schock tat-sächlich ausgeführt wird. Kurze Querverweise auf die technischen Daten des Gerätes sowie die richtige Wartung und Pflege rundeten die Schulung ab. Eine jährliche Auffrischung wird in Zukunft für die Feuerwehrangehörigen von Nöten sein.

Werner Kloiber, Leiter Rettungsdienst der Malteser in Passau, der zusammen mit Ursula Dillinger die Ausbildung leitete, lobte die Bereitschaft der Philippsreuter Wehrler: „Ihr habt euch ein tolles, topmodernes Gerät angeschafft. Mit eurer bereitwilligen Teilnahme bei den zugehörigen Aus- und Fortbildungen zeigt ihr enorme Leistungsbereitschaft.“ Christian Kilger betonte bei der Abschlussbesprechung noch einmal den Gemeinnützigkeitszweck des im Feuerwehrauto untergebrachten Defibrillators für die Bevölkerung: „Wir laden alle ein, vor-beizukommen oder sich bei uns zu melden und sich mit dem Defibrillator auseinanderzuset-zen, denn im Notfall soll jeder helfen und mitanpacken können – in Philippsreut haben wir für Extremfälle jetzt dazu ein neues Gerät direkt vor Ort.“

Bilder und Berichte...

    Gründungsfeste und andere Feierlichkeiten

    Galerien aus früheren Jahren

    Jugendfeuerwehr 1999-2006

    Das Jahr 2007

    Das Jahr 2008

    Das Jahr 2009

    Das Jahr 2010

    Das Jahr 2011

    Das Jahr 2012

    Das Jahr 2013

    Das Jahr 2014

    Das Jahr 2015

> Das Jahr 2016

            Jahreshauptversammlung, 6.1.
            Verkehrsunfall B12, 19.1.
            Ausflug Wacker-Chemie, 13.2.
            Erste-Hilfe-Übung, 20.2.
            LKW-Unfall, 15./16.3.
            Spreitzer-Übung, 19.3.
            Spende für Sarah Scherz, April
            Atemschutzleistungsbewerb, 30.4.
            Gemeinschaftsübung, 21.5.
            Brand LKW B12, 23.5.
            CTIF in Ederlsdorf, 28.5.
            150 Jahre FF Waldkirchen, 29.5.
            CTIF in Sterzing, Südtirol, 24.-27.6.
            Unfall (Motorrad) B12, 23.7.
        >  Erste-Hilfe/Defibrillator, 25./27.7.
            Familienausflug, 4.9.
            Deutsche Jugendleistungsspange, 24.9.
            OÖ Atemschutzleistungsabzeichen, 24.9.
            Leistungsabzeichen THL, 24.9.
            Wissenstest in Waldkirchen, 19.11.
            Christbaumversteigerung, 26.12.

    Das Jahr 2017

    Das Jahr 2018

Werde Mitglied

Du hast Interesse an einer interessanten und abwechslunngsreichen Freizeitbeschäftigung?

Oder willst Du als passives Mitglied die Arbeit der Feuerwehr unterstützen?

Weitere Informationen findest Du hier.

Kontakt

Besuche uns bei    

Erstellen Sie einen Gästebucheintrag

So erreichen Sie die FF Philippsreut
bzw. die Kontaktpersonen