Galerie  >  Das Jahr 2018  >  Grundlehrgang/Modulare Truppausbildung in Freyung, März

Grundlehrgang/Modulare Truppausbildung in Freyung
16. März 2018

Jasmin Bauman und Amelie Fastner haben erfolgreich am Grundlehrgang / Modulare Truppausbildung teilgenommen.

An 8 Lehrgangstagen haben sie sich dabei das Basiswissen für den Feuerwehrdienst angeeignet. Das gelernte Wissen wurde bei einer schriftlichen Abschlussprüfung abgefragt.

Lehrgangsleiter Kreisbrandmeister Martin Bauer freute sich über die vielen jungen Teilnehmer und war mit den Prüfungsergebnissen sehr zufrieden.

Mit den Gratulationen gab man den Teilnehmern auch die Aufforderung zur steten Aus- und Weiterbildung mit auf den Weg.

PNP-Bericht:

Starke Leistungen für die Jugendflamme
Jugendliche aus fünf Landkreis-Feuerwehren stellen ihr Können unter Beweis

Freyung. Unter den Augen von Lehrgangsleiter Kreisbrandmeister Martin Bauer haben sich 13 junge Damen und 15 Nachwuchsfeuerwehrmänner aus dem KBM-Bereich von Günther Dengg im Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Freyung dem Basismodul der Modularen Truppausbildung unterzogen.

Die Ausbildung umfasste acht Unterrichtstage innerhalb von zwei Wochen. Die MTA ist die Grundvoraussetzung für die Teilnahme an weiterführenden Lehrgängen auf Landkreisebene sowie an den staatlichen Feuerwehrschulen. Klaus Tanzer informierte im ersten Unterrichtsteil über Rechte und Pflichten sowie das Verhalten in der Öffentlichkeit. Stefan Bauer referierte über die persönliche Schutzausrüstung und über die Unfallverhütung im Feuerwehrdienst. Christoph Schmeller erklärte den Jugendlichen die Löschmittel, die Schläuche und Armaturen. Herbert Heidinger vermittelte den Umgang mit Löschgeräten, zeigte die Gefahren im ABC-Einsatz und stellte die Arten von Fahrzeugen in der Feuerwehr vor. Georg Graf hielt einen Vortrag über die Zusammensetzung der Einheiten im Löscheinsatz und Wolfgang Pauli führt mit den Teilnehmern Knoten und Stiche zum Sichern gegen Absturz durch. Franz Fliegerbauer demonstrierte den Umgang mit den Geräten zur technischen Hilfeleistung und informierte über die Einsatzhygiene. Jürgen Haselberger erläuterte die Verwendung der Rettungsgeräte und Leitern.

Am letzen Tag mussten sich die angehenden Feuerwehrfrauen/männer einer schriftlichen Prüfung unterziehen bei der aus einem Fragenpool von etwa1400 Fragen 50 ausgewählt wurden.Nach der Prüfung schloss Franz Kindermann den Lehrgang mit dem Thema Katastrophenschutz im Landkreis Freyung Grafenau ab. Er zeigte den Teilnehmern die vielfältigen Aufgaben, die die Wehren bei den großen Schadenslagen und Naturkatastrophen in den vergangenen Jahren zu bewältigen hatten.

Lehrgangsleiter Bauer freute sich über die vielen jungen Teilnehmer. Er forderte die Jugendlichen auf, auch weiterhin aktiven Feuerwehrdienst zu leisten, um den Mannschaftsbestand für die Zukunft zu sichern. Er zeigte sich mit dem Prüfungsergebnis sehr zufrieden und lobte die Disziplin der Lehrgangsteilnehmer. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Freyung unter der Leitung der beiden Kommandanten Manfred Heydn und Oliver Wagner mit ihrer Mannschaft sagte er Dank für die Verpflegung der Teilnehmer und der Stadt Freyung für die Bereitstellung der Räumlichkeiten im neuen Freyunger Feuerwehrgerätehaus.

Stadtrat Otto Christoph freute sich, dass sich so viele junge Teilnehmer der Ausbildung unterzogen haben und ermutigte sie, weiterhin aktiven Feuerwehrdienst zu leisten. Auch KBM Dengg dankte den Teilnehmern. Bei der Verleihung der Teilnahmebestätigungen waren auch die Kommandanten und Führungsdienstgrade der Feuerwehren gekommen, um zu gratulieren.

DIE TEILNEHMERN:

FF Winkelbrunn:
Hannes Kellhammer, Bastian Fenzl, Verena Heindl, Vanessa Kerner, Lena Knobling, Marcel Hernitschek, Hannah Sophia Pechlaner, Xaver Brandl.

FF Freyung:
Franziska Kössl, Alexander Gade, Roland Hackl.

FF Ahornöd:
Christoph Praml, Sonja Pauli, Korbinian Jungwirth.

FF Köppenreut-Falkenbach:
Elisa Philipp, Elisabeth Fuchs, Julia Kern, Anna-Lena Rötzer.

FF Kreuzberg:
Lukas Rehberger, Mario Stockinger, Adrian Wagner, Maximilian Greipl, Alexander Hofmann, Julian Springer, Melanie Schreib.

FF Neureut-Aigenstadl:
Alexander Drexler.

FF Philippsreut:
Jasmin Baumann, Amelie Fastner.

Bilder und Berichte...

    Gründungsfeste und andere Feierlichkeiten

    Galerien aus früheren Jahren

    Jugendfeuerwehr 1999-2006

    Das Jahr 2007

    Das Jahr 2008

    Das Jahr 2009

    Das Jahr 2010

    Das Jahr 2011

    Das Jahr 2012

    Das Jahr 2013

    Das Jahr 2014

    Das Jahr 2015

    Das Jahr 2016

    Das Jahr 2017

> Das Jahr 2018

            Jahreshauptversammlung, 6.1.
            Schneeschuhtour Lusen, 16.2.
            Gruppe im Lösch-/Hilfeleistungseinsatz, 10.3.
        >  Grundlehrgang, März
            Frauen zur Feuerwehr, 31.3.

Werde Mitglied

Du hast Interesse an einer interessanten und abwechslunngsreichen Freizeitbeschäftigung?

Oder willst Du als passives Mitglied die Arbeit der Feuerwehr unterstützen?

Weitere Informationen findest Du hier.

Kontakt

Besuche uns bei    

Erstellen Sie einen Gästebucheintrag

So erreichen Sie die FF Philippsreut
bzw. die Kontaktpersonen