Galerie  >  Das Jahr 2018  >  Gefahrgutübung LKR FRG, 13.10.

Gefahrgutübung
Landkreis Freyung-Grafenau
13. Oktober 2018

„VU Pkw gegen LKW mit Gefahrgutkennzeichnung 2 Personen eingeklemmt“, so lautete heute um 12:45 Uhr die Übungsalarmdurchsage des Gefahrgut-KBM Eichinger. Ein Horrorszenario, dass sich keiner wünscht. In Philippsreut, fand die jährliche Gefahrgutübung der Landkreis-ABC-Wehren statt. Um die Übung so realitätsnah wie möglich zu gestalten, wurde die Anfahrt mit Sondersignalen durchgeführt.

Im Anschluss fand im Gerätehaus Philippsreut die Einsatznachbesprechung statt. Ein Dank an die Gemeinde Philippsreut für die gespendete Brotzeit.

Insgesamt waren 127 Feuerwehrfrauen und Männer im Übungseinsatz Vielen Dank für Euer kommen.

PNP-Bericht:

127 Feuerwehrler bei Gefahrgutübung
Jährliche Übung der Landkreis-ABC-Wehren fand in der Ortsmitte von Philippsreut statt

Philippsreut. "Verkehrsunfall Pkw gegen Lkw mit Gefahrgutkennzeichnung – zwei Personen eingeklemmt." So lautete die Übungsalarmdurchsage durch den für Gefahrgut zuständigen Kreisbrandmeister Josef Eichinger. Die jährliche Einsatzübung aller mit Spezialgeräten ausgestatteten Feuerwehren fand diesmal in der Ortsmitte von Philippsreut statt. Beim Einsatzszenario wurde auch ein Schwerpunkt auf den THL-Einsatz, insbesondere das Retten von eingeklemmten Personen mithilfe von Rettungspreitzer und -schere gelegt.

Es war ein Szenario wie in "echt": Mit Sondersignalen rückten die Feuerwehren an. Von der Ortsfeuerwehr wurden sofort zwei Atemschutztrupps unter Pressluftatmern zur Menschenrettung in den Gefahrenbereich geschickt. Nach weiterer Erkundung wurde eine bewusstlose Person im Lkw sowie zwei eingeklemmte Personen im Pkw gefunden. Zudem wurde eine gefährliche Kombination von Chemikalien auf dem Lkw festgestellt, wobei auch beschädigte Behälter gefunden wurden.

Anstrengende Arbeit unter Atemschutz

Die Rettung der verletzten Personen mit Spreitzer und Schneidgerät stellte für die unter Atemschutz vorgehenden Feuerwehrler vor sehr anstrengende Herausforderungen. Der Gefahrenbereich wurde weiträumig abgesperrt und der dreifache Brandschutz wurde sichergestellt. Außerdem bauten die ABC-Feuerwehren eine Dekontaminationsstelle auf. Diese mussten die Trupps ihren mit Chemikalienschutzanzügen durchlaufen nachdem sie den Einsatz zur Abdichtung der Fässer erledigt hatten. Gleichzeitig wurden an verschiedenen Stellen im Außenbereich Messungen durchgeführt, die die Verbreitung der Stoffe und den damit verbundenen Gefahren für die Bevölkerung bestimmten.

Die Übung wurde nach gut drei Stunden beendet. Bei der abschließenden Nachbesprechung dankte Kommandant Christian Kilger den 127 teilnehmenden Feuerwehrfrauen und -männern für deren Einsatz und die Bereitschaft einen Samstagnachmittag für die Gefahrgutübung zu investieren. Auch wenn die Feuerwehr Philippsreut keine ABC-Ausrüstung besitzt, seien derartige Übungen wegen des hohen Verkehrsaufkommens der B12 wichtig für die Wehren vor Ort, so Kilger. "Wir haben hier viel gelernt." Der "Gefahrgut Kreisbrandmeister" Josef Eichinger bilanzierte eine reibungslose Zusammenarbeit der Einheiten sowie handwerklich richtiges Vorgehen. KBR Norbert Süß überbrachte die Grüße der Kreisrandinspektion.

DIE BETEILIGTEN:

Beteiligt waren die Feuerwehren aus Philippsreut, Mitterfirmiansreut, Herzogsreut, Freyung, Kreuzberg, Neureichenau, Waldkirchen, Grafenau und Riedlhütte-Reichenberg. Zudem wurde die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG ÖEL) hinzugezogen. Von der Inspektion waren Kreisbrandrat Norbert Süß, Kreisbrandinspektor Thomas Thurnreiter sowie die Kreisbrandmeister Josef Eichinger und Michael Feuchter vor Ort. Auch der Ehren-Kreisbrandinspektor Max Gassner und Herbert Heidinger vom Kreisfeuerwehrverband Freyung-Grafenau sowie Philippsreuts Bürgermeister Helmut Knaus hatten den Einsatzkräften über die Schulter geschaut.

Bilder und Berichte...

    Gründungsfeste und andere Feierlichkeiten

    Galerien aus früheren Jahren

    Jugendfeuerwehr 1999-2006

    Das Jahr 2007

    Das Jahr 2008

    Das Jahr 2009

    Das Jahr 2010

    Das Jahr 2011

    Das Jahr 2012

    Das Jahr 2013

    Das Jahr 2014

    Das Jahr 2015

    Das Jahr 2016

    Das Jahr 2017

> Das Jahr 2018

            Jahreshauptversammlung, 6.1.
            Schneeschuhtour Lusen, 16.2.
            Gruppe im Lösch-/THL-Einsatz, 10.3.
            Modulare Truppausbildung, März
            "Frauen zur Feuerwehr", 31.3.
            Verkehrsunfall B12, 26.4.
            Ausflug Großarl, 10.-12.5.
            Jugendübung, 18.5.
            CTIF Lkr. Passau, 26.5.
            Feuerwehr Fitness Abzeichen, 30.5.
            CTIF Oberpfalzcup, 2.6.
            2. Infoübung Frauen zur Feuerwehr, 8.6.
            Atemschutzleistungsbewerb, 23.6.
            THL Übung mit FF Freyung, 6.7.
            Sportplatzeinweihung, 20./21.7.
            3. Infoübung Frauen zur Feuerwehr, 27.7.
            Kinderferienprogramm, 17.8.
            Abschluss "Frauen zur Feuerwehr", 7.9.
            Leistungsabzeichen THL, 14.9
            Brand Hackschnitzel, 24.9.
        >  Gefahrgutübung, 13.10.
            Bergeübung Almberg-Sesselbahn, 20.10.
            Wissenstest in Grainet, 3.11.

Niederbayerncup 2019

Der 1. Niederbayerncup nach CTIF findet am Samstag, den 1. Juni in Philippsreut statt.

Hier findest du alle Informationen sowie die Ausschreibung zum Cup.

Hier auch die Informationen bei Facebook.

Werde Mitglied

Du hast Interesse an einer interessanten und abwechslunngsreichen Freizeitbeschäftigung?

Oder willst Du als passives Mitglied die Arbeit der Feuerwehr unterstützen?

Weitere Informationen findest Du hier.

Kontakt

Besuche uns bei Facebook

Erstellen Sie einen Gästebucheintrag

So erreichen Sie die FF Philippsreut
bzw. die Kontaktpersonen