Infos  >  Bürgerinfos  >  Gefahren im Advent

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt...

 

Plätzchen, Geschenke und Tannengrün, all das gehört zur Weihnachtszeit dazu. So richtig gemütlich wird es, wenn flackernde Flammen die Wohnung in ein sanftes Licht tauchen.

Doch dabei wird oft vergessen, dass jede brennende Kerze eine kleine Feuerstelle und damit auch eine Brandgefahr darstellt. Handelsübliche Kerzen entwickeln direkt über der Flamme eine Temperatur von bis zu 750 Grad Celsius. Selbst zehn Zentimeter über der Flamme beträgt die Temperatur noch 350 Grad, genügend Hitze, um einen trockenen Zweig zu entzünden. Vor diesem Hintergrund hat die Feuerwehr einige wichtige Regeln aufgestellt, die jeder in der Weihnachtszeit beachten sollte:

Gerade für Kinder schafft die Weihnachtszeit vielfältige Gelegenheiten zu gefährlichen Spielen mit dem Feuer. Ein Adventskranz oder der Weihnachtsbaum bieten eine Fülle an Materialien für die kindlichen Spiele mit dem Feuer.

Auch Wunderkerzen sollten nur gemeinsam mit den Eltern abgebrannt werden, da glühende Wunderkerzen extrem heiß werden. Ein unachtsamer Moment genügt und Kleidungsstücke, Tischdecken oder Teppiche fangen Feuer. Das Abbrennen der Wunderkerzen kann zudem pädagogisch genutzt werden. Hierbei können Eltern den Kindern demonstrieren, dass Feuer heiß und gefährlich sein kann. Gleichzeitig sollten Eltern ihren Kindern erklären, dass bei jedem Brand unverzüglich Hilfe zu holen ist. Feuerlöscher für den Ernstfall bereithalten.

Wer über einen Feuerlöscher verfügt, kann schnell und gezielt handeln und Entstehungsbrände im Keim ersticken. Damit der Feuerlöscher schnell zur Hand ist, sollte dieser an einem zentralen, leicht zugänglichen Ort montiert sein.

Im Notfall nicht zögern und die Feuerwehr (112) rufen bzw. rufen lassen!

Informtionen...

> Bürgerinformationen

            Rauchmelder retten Leben
            Rettungskarten für jedes Auto
            Rettungskette
            Rettungswege freihalten
            Notruf absetzen
            Handhabung eines Feuerlöschers
            Umgang mit Feuer bei Kindern
            Waldbrandgefahren
            Vorsicht beim Grillen
        >  Brandgefahr im Advent
            Vorsicht zu Sylvester
            Verhalten bei einem Brand
            Verhalten bei einem Unfall
            Nach einem Brand
            Alarmierung
            Integrierte Leitstelle
            Sonderrechte im Straßenverkehr
            Martinshorn bei Nacht

    Alarm- und Ausrückeordnung

    Downloads

    Links

    Gästebuch

    Mitglied werden

Technik

Kennen Sie die verschiedenen Gerätschaften Ihrer Feuerwehr?

In der Rubrik Technik können Sie Informationen zu den wesentlichen Hilfsmittel der FF Philippsreut einsehen.