Geschichte  >  Chronik  >  Das Jahr 2011

Das Jahr 2011

Jahreshauptversammlung, 6. Januar Erste Hilfe Kurs der Jugendfeuerwehr, Februar 2011
Gem.-Übung Atemschutz, 16. April Florianimesse, 8. Mai
Jugend-Gem.-Übung Almbergsee, 13. Mai Gem.-Übung Stationsausbildung, 14. Mai
Feuerwehrtreffen in CZ, 23. Juli Stationsausbildung, 30. Juli
Jugend-Gem.-Übung in Hinterschmiding, 26. August Gem.-Übung "Brandschutzwoche", 17. September
Teilnahme am "SonnYtag" in Freyung, 2. Oktober Tag der offenen Tür Brandschutz Gstöttl, 7. Oktober
Leistungsabzeichen "Löscheinsatz", 8. Oktober Bergeübung Almberg-Sessellift, 15. Oktober
Gem.-Übung in Bischofsreut, 15. Oktober Tageslehrgang Atemschtutz, 22. Oktober
Einsatzübung "Brand", 22. Oktober Jugendausflug nach Großarl, 3.-6. November
Jugendflamme Stufe II, 12. November Siegerehrung Bürgerschießen, 18. November
Einwinterung und Jahresabschluss, 19. November  

Einwinterung und Jahresabschluss, 19. November

Zur jährlichen Einwinterung von Fahrzeug, Gerät und Räumlichkeiten trafen sich die Aktiven bereits am frühen Samstagnachmittag.

Nach der Reinigung wurden in einer Feuertaufe die "neuen" Aktiven hinsichtlich ihrer Kenntnisse überprüft.

 

 

 

Bericht und Bilder

Siegerehrung Bürgerschießen, 18. November

Tolle Erfolge für die Feuerwehr Philippsreut beim 18. Bürger- und Gästeschießen der Schützengilde Philippsreut:

In der Mannschaftswertung (gewertet wurden die 5 besten Teilnehmer je Mannschaft) konnte die FF Philippsreut zum zweiten Mal nach 2008 für sich entscheiden. Mit 23 Teilnehmern konnte abermals auch die Wertung um den Meistpreis (die meisten Teilnehmer je Gruppierung) gewonnen werden.

Besonders erfreulich: Simon Krems errang für die FF Philippsreut auch den Sieg in der Einzelwertung. Bürgerkönig wurde Markus Ilg.

Bericht und Bilder

Jugendflamme Stufe II, 12. November

Zur Abnahme der Jugendflamme Stufe II fanden sich die Jugendlichen der Feuerwehren Schönanger und Philippsreut am Philippsreuter Gerätehaus ein.

Unter Leitung von Kreisjugendwart Thomas Thurnreiter mussten 7 Stationen bewältigt werden und dabei feuerwehrtechnisches Wissen und spielerisches Geschick unter Beweis gestellt werden.

 

 

Bericht und Bilder

Jugendausflug nach Großarl, 3.-6. November

Ein mehrtägiger Ausflug nach Großarl stellte den gesellschaftlichen Höhepunkt des diesjährigen Jugendfeuerwehr-Jahres dar.

Dazu fuhr man wieder einmal auf die Gruber-Hutte. Bei hervorragendem Wetter konnte man die tolle Wanderumgebung auch im November noch ausgiebig genießen. Auch eine Besichtigung des Feuerwehrgerätehauses inkl. Fahrzeugen der Ortsfeuerwehr Großarl stand auf dem Plan.

Bei der Abreise war man sich einig, dass eine Fortsetzung im kommenden Fall folgen muss.

  Bericht und Bilder

Einsatzübung "Brand", 22. Oktober

Ausgearbeitet von den Kommandanten Manfred Denk und Markus Dillinger fand eine sehr interessante Einsatzübung in einem leerstehenden Gebäude in Philippsreut statt.

Angenommen wurden 7 vermisste Personen im Obergeschoss. Einsatz über Leitern war notwendig, da der Zugang über das Treppenhäus versperrt war. Eine Einsatzübung "auf Zug" hatten sich die Ausrichter gewünscht. Nach der Übung konnten Sie ein positives Fazit ziehen. Eine gelungene Übung, wie alle Teilnehmer fanden.

 

Bericht und Bilder

Tageslehrgang Atemschutz, 22. Oktober

Bereits zum dritten Mal im Jahr 2011 besuchten vier Atemschutzgeräteträger unserer Wehr einen Tageslehrgang in der Atemschutzstrecke in Grafenau.

 Nach einer kurzen Theorie-Einheit und Gruppeneinteilung begab man sich an die Übungen zu den Themen "Retten und Selbstretten", "Wärembildkamera" und "Belüftungsgerät".

Zum Abschluss gab es dann noch eine Einsatzübung. Eine interessante Veranstaltung, wie sich alle Teilnehmer einig waren.

 

Bericht und Bilder

Gemeinschaftsübung mit Bischofsreut und Haidmühle, 15. Oktober

"Brand in einem Gästehaus mit vermissten Personen" - so die Ausgangslage für die Kameraden der Feuerwehren Bischofsreut, Haidmühle und Philippsreut bei der gemeinsamen Übung im Haus Wiesengrund.

Der Innenangriff unter Atemschutz stellte dabei die Hauptaufgabe für die teilnehmenden Kameraden dar. Weiterhin war der Aufbau einer Löschwasserleitung von angrenzenden Weihern mit Hilfe von Tragkraftspritzen. Auch der Wasserwerfer der FF Philippsreut kam hier zum Einsatz.

"Eine sehr interessante und lehrreiche Übung in einem großen und verwinkelten Gästehaus" - Dieser Erkenntnis waren sich alle Beteiligte sicher. Auch die Zusammenarbeit der Wehren kann durch derartige Übungen gestärkt werden.

Bericht und Bilder

Bergeübung Almberg-Sesselbahn, 15. Oktober

 Die alljährliche Bergeübung an der Sesselbahn des Großen Almbergliftes im Skizentrum Mitterfirmiansreut fand heuer wieder bei tollem, wenn auch kaltem Herbstwetter statt.

Inhalt der Übung war das Zusammenspiel zwischen dem Bergepersonal, das sich auf dem Seil bewegt, mit dem "Bodenpersonal". Nur ein eingespieltes Team, in dem jeder weiß, was zu tun ist, garantiert im Ernstfall eine schnelle Hilfe für die im Lift festsitzenden Wintersportler. Die für die TÜV-Prüfung vorgegebenen Zeiten konnten eingehalten werden, sodass die Übung mit Erfolg beendet werden konnte.

Betriebsleiter Thomas Schrottenbaum dankte beim anschließenden gemeinsamen Mittagessen den Freiwilligen für Ihr Engagement und hofft nun auf eine schneereiche und unfallfreie Wintersaison 2011/2011.

Bericht und Bilder

Leistungsabzeichen "Löscheinsatz", 8. Oktober

4 Gruppen der Feuerwehr Philippsreut stellten sich bei winterlichen Verhältnissen den Anforderungen des Leistungsabzeichens "Gruppe im Löscheinsatz". Unter den Augen des Schiedsrichtertrios Binder, Tanzer und Graf überzeugten die Teilnehmer dabei und haben die Prüfung allesamt bestanden.

Bei der Verleihung der Abzeichen lobte Kommandant Manfred Denk besonders die Teilnahme der 9 Neueinsteiger ins Leistungsabzeichen. Schiedsrichter KBM Binder freute sich insbesondere auch darüber, dass mit Steffi Schrottenbaum die erste Frau in Philippsreut das Leistungsabzeichen absolvieren konnte.

Sie haben es geschafft: Bronze: Johann Blöchl, Benedikt Friedsam, Stefan Graf, Patrick Grimbs, Sebastian Krems, Björn Seine, Stephanie Schrottenbaum, Josef Springer, Lucas Weber. Silber: Patrick Dillinger, Michael Ilg, Benjamin Kilger, Simon Krems, Maximilian Springer. Gold: Christian Kilger, Christian Weishäupl. Gold grün: Tobias Ackermann, Christian Teufel. Gold rot: Markus Denk, Sebastian Denk 

Bericht und Bilder

Tag der offenen Tür Brandschutz "Gstöttl", 7. Oktober

Einen sehr interessanten und lehrreichen Nachmittag haben einige Kameraden am Tag der offenen Tür der Bandschutzfirma Gstöttl verleben können.

 Insbesondere in Sachen THL und Spreitzereinsatz vermittelten Vertreter der Firma WeberHydraulic praktische Hinweise und Vorgehensweise.

Ein überaus interessanter Nachmittag, dessen Inhalte mit Sicherheit auch in die THL-Ausbildung unserer Wehr miteinfließen wird.

 

 

Bericht und Bilder

Teilnahme am SonnYtag in Freyung, 2. Oktober

Der Einladung aus Freyung folgte unsere Wehr mit großer Freude und präsentierte an einem tollen Oktobersonntag unser HLF 20/16 im Rahmen einer Fahrzeugschau.

 

 

 

 

 

Bericht und Bilder

Gemeinschaftsübung Brandschutzwoche in Herzogsreut, 17. September

"Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes, 3 Personen vermisst" so die Ausgangslage bei der Gemeinschaftsübung im Rahmen der diesjährigen Brandschutzwoche im VG-Bereich Hinterschmiding-Philippsreut.

Die Atemschutzgeräteträger konnten sich bereits auf dem Weg nach Herzogsreut ausrüsten und sich auf die Einsatzübung vorbereiten. Der Rest der Mannschaft wurde mit Verkehrsabsicherung, Aufbau der Wasserversorgung vom Hydranten zum Fahrzeug, Vornahme zweier C-Strahlrohre sowie Einsatz des Wasserwerfers betraut. Nachdem die vermissten Personen gefunden und aus dem Gefahrenbereich gebracht wurden, konnte die Übung erfolgreich beendet werden. A

nschließend überbrachte KBM Dengg die Grüße der Kreisbrandinspektion und informierte die ca. 50 teilnehmenden Feuerwehrmänner und -frauen über das Thema "Integrierte Leiststelle".

Bericht und Bilder

Jugend Gemeinschaftsübung in Hinterschmiding, 26. August

Zu einer gemeinsamen Übung trafen sich die Jugend-Gruppen der Feuerwehren Herzogsreut, Hinterschmiding und Philippsreut am Schmidinger Badeweiher. Im Mittelpunkt stand dabei das Thema: Wasserförderung über weite Schlauchstrecken. Die Jugendgruppen wurden untereinander bunt durchgemischt, denn auch das gegenseitige Kennenlernen und Zusammenwachsen der Nachbarwehren stand im Vordergrund. Die Tragkraftspritze der FF Herzogsreut diente zur Wasserentnahme, etwa auf Wegesmitte wurde das Pumpe des Löschfahrzeuges der FF Hinterschmieding zwischengeschaltet. Vom Fahrzeug der FF Philippsreut aus wurden anschließend die Strahlrohre zur Brandbekämpfung vorgenommen. Als Abschluss kam noch der Wasserwerfer des HLF 20/16 (FF Philippsreut) zum Einsatz. Auch für die Maschinisten war es eine sehr interessante Übung, da neben einer relativ langen Schlauchstrecke (etwa 1 km) auch ein deutlicher Höhenunterschied zu bewältigen war.

Beim gegenseitigen Austausch mit Brotzeit am Lagerfeuer waren sich alle Teilnehmer einig: Eine super Sache, die nach einer Fortsetzung schreit!

Bericht und Bilder

Stationsausbildung, 30. Juli

Eine interssante Stationsausbildung wurde Ende Juli von Vorstand und Gruppenführer Klaus Ackermann organisiert. Auf dem Plan standen Erste-Hilfe-Maßnahmen (betreut durch Heidi Teufel mit Unterstützung ihrer MHD-Kids) sowie das richtige Anwenden der Hebekissen zum Heben verschiedener schwerer Lasten (betreut durch Gerätewart Thomas Krems). Zudem gab es eine Einweisung durch Kommandanten Manfred Denk in die Vorgehensweise bei Löschangriff und THL-Einsatz gemäß den Vorschriften der FwDV 3 und der Vorgaben der jeweiligen Leistungsabzeichen.

 

Bericht und Bilder

Feuerwehrtreffen in CZ, 23. Juli

Wie jedes Jahr gab es auch heuer wieder ein Treffen der deutsch-tschechischen Feuerwehren aus dem Grenzbereich. Auf dem gut organisierten und ausführlichen Programm standen Übungen zu den Themen "Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen", "PKW-Brand" und "Innenangriff mit Atemschatz zur Personenbefreiung".

Der gegenseitige Austausch in geselliger Runde stellte den Ausklang der Veranstaltung dar.

 

 

Bericht und Bilder

Gemeinschaftsübung "Stationsausbildung" in Philippsreut, 14. Mai

Die von den Kommandanten der FF Philippsreut, Manfred Denk und Markus Dillinger, ausgearbeitete Gemeinschaftsübung in Philippsreut war in 4 Stationen gegliedert.

Aufgabe an Station 1 war der richtige Umgang und Aufbau der dreiteiligen Schiebeleiter zur Rettung von Personen bis zum 3. Obergeschoss (ausziehbar bis 14m). Leiter der Station war Thomas Krems. Station 2 enthielt eine Auffrischung von Erste-Hilfe-Maßnahmen, zum einen in der theoretischen Form eines Fragebogens und zum anderen beim Anlegen eines Druckverbandes am "lebenden Objekt". Dank gilt hierbei an Ursula Dillinger und Heidi Teufel vom MHD Philippsreut, die die Durchführung dieser Station verantwortlich zeichneten. Station 3, betreut durch Jugendwart Stefan Köck und Vorstand Klaus Ackermann, wartete mit wichtigen feuerwehrtechnischen Tätigkeiten auf. Neben der Übung der verschiedenen Knoten und Stiche stand das Ausrollen von C-Schläuchen und Leinenbeutelwurf auf dem Programm. Mit Station 4 wurde ein THL-Einsatz erprobt. Markus Dillinger schilderte den eintreffenden Feuerwehren die Lage: Verkehrsunfall, Gefahrgut tritt aus, zwei Personen bewusstlos im Fahrzeug. Wichtig war die Personenrettung unter Atemschutz, Erkundung des Gefahrguts und Wahl des richtigen Löschmittels sowie Schutz der Umwelt vor austretenden Flüssigkeiten.

Bei der abschließenden Besprechung konnte ein durchwegs positives Feedback gezogen werden.

Bericht und Bilder

Jugendgemeinschaftsübung am Almbergsee, 13. Mai

An einer tollen Gemenischaftsübung am neuen Almbergsee konnten die Jugendlichen der Feuerwehren Bischofsreut und Philippsreut teilnehmen. Unter aufmerksamer Beobachtung der Kommandanten der beiden Wehren waren verschiedene Übungsinhalte auf der Tagesordnung. Großer Dank gebührt auch Josef Springer, der sich als Maschinist zur Verfügung gestellt hatte.

Aufgaben waren:
- Wasserentnahme mit Saugschläuchen aus dem
   Almbergsee
- Verkehrsabsicherung durchführen
- Brandbekämpfung über Schnellangriffsverteiler, B-
   und C-Strahlrohr
- Auffinden vermisster Personen aus dem
   angrenzenden Waldstück
- Bedienung des Wasserwerfers

Die 21 Jugendlichen waren sich einig: Eine tolle Sache!! Fortsetzungen werden folgen.

Bericht und Bilder

Florianimesse, 8. Mai

Bei der alljährlichen Florianimesse der Feuerwehr Philippsreut gab es eine "Überraschung" für unsere Wehr.

Roswitha Drexler, Ehefrau von Richard Drexler, dem langjährigen als Schiedsrichter bekannten Kameraden aus Außernbrünst, stickte ein eigens entworfenes Fahnenband als Symbol für die feste Freundschaft zur Feuerwehr Philippsreut. Dieses wurde im Rahmen der Florianimesse geweiht und von der Erstellerin an unsere Fahne geheftet.

Anschließend ging es zu einem gemütlichen Kameradschaftsabend in Gasthaus "Forellenhof".

 

 

 

Bericht und Bilder

Gemeinschaftsübung "Atemschutz" in Hinterschmiding, 16. April

Eine interessante Gemeinschaftsübung im Bereich Atemschutz gestalteten die Kameraden der Feuerwehr Hinterschmiding für die Atemschutzgeräteträger im VG-Bereich.

Nach einer kurzen Einführung im Schulungsraum ging es an 2 Stationen. Erster Übungsschwerpunkt lag auf den richtigen Umgang mit dem Hohlstrahlrohr im Inneneinsatz.

Die Vorgehensweise des Innenangriffs gem. den Vorschriften des Bayerischen Leistungsabzeichens mit besonderem Augenmerk auf den Funkverkehr und die Bergung von verunglückten Kameraden

Bericht und Bilder

Erste-Hilfe-Kurs der Jugendfeuerwehr, Februar

Einen spannenden, abwechslungsreichen und kurzweiligen Erste-Hilfe-Kurs absolvierten die Jugendlichen der Jugendgruppe.

Der vom MHD gehaltene Kurs war für viele Vorbereitung für den anstehenden Führerschein. Dass sich aber in unserer schnelllebigen Zeit auch vieles im Bezug auf die Erste-Hilfe verändert, konnten auch Jugendwart Stefan Köck und Betreuer Sebastian Denk feststellen.

Zudem gerät vieles auch in Vergessenheit. Fazit: "Ein Erste-Hilfe-Kurs sollte verpflichtend alle 5 oder zumindest 10 Jahre abgehalten werden."

Bericht und Bilder

Jahreshauptversammlung, 6. Januar

Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Pfenniggeiger standen neben den Berichten des Kommandanten, des Jugendwartes und des Kassiers auch Grußworte vom 1. Bürgermeister Alfred Schraml auf der Tagesordnung.

Zudem wurden verdiente Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt sowie Wünsche und Anträge abgearbeitet. Im Vorfeld der diesjährigen Jahreshauptversammlung duellierten sich Jürgen Ilg und Christian Kilger bei einem Schießwettkampf um die Kameradschaftsscheibe. Christian Kilger siegte hierbei denkbar knapp.

Bericht und Bilder

 

Unsere Geschichte...

> Chronik

            1875-1934
            1949-1969
            1970-1989
            1990-1997
            1998-2003
            2004-2006
            2007
            2008
            2009
            2010
        >  2011
            2012
            2013
            2014
            2015
            2016
            2017

    Festlichkeiten

    Einsatzarchiv

Wetter in Philippsreut

Kontakt

Besuche uns bei    

Erstellen Sie einen Gästebucheintrag

So erreichen Sie die FF Philippsreut
bzw. die Kontaktpersonen