Team  >  Jugendfeuerwehr  >  Informationen für Eltern

Informationen für Eltern

Wie und was ist die Jugendfeuerwehr?

Die Jugendfeuerwehr ist ein Teil der Freiwilligen Feuerwehr und wird von den Jugendwarten geleitet. Zur Jugendfeuerwehr gehören alle aktiven Feuerwehrleute bis zum 18. Lebensjahr.

Wer kann Mitglied werden?

In die Jugendfeuerwehr können Mädchen und Jungen im Alter von 13 bis 18 Jahren aufgenommen werden, die ihren Wohnsitz in der Gemeinde Philippsreut haben.

Wie kann man sich anmelden?

Vor der Anmeldung sollten sich die Jugendlichen erst einmal einen Eindruck von dem machen, was sie später in der Jugendfeuerwehr erwartet. Aus diesem Grund besteht auch die Möglichkeit die Übung zu Besuchen, bevor man sich anmeldet. Voraussetzung ist , dass ihr Kind keine schwerwiegenden gesundheitlichen Einschränkungen hat.

Wie kann man sich anmelden?

Um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen ist keine besondere Ausrüstung erforderlich. Allerdings sollte festes Schuhwerk und robuste Kleidung gewählt werden.

Was kostet mich / uns das?

Die Mitgliedschaft kostet bis zum 18. Lebensjahr 5 Euro. Nur bei größeren Aktivitäten, wie Ausflügen oder Zeltlagern erheben wir eine geringe Eigenbeteilung. Die Schutzausrüstung wird kostenlos zur Verfügung gestellt und ist nach Beendigung der Jugendfeuerwehrzeit zurückzugeben.

Woraus besteht die Schutzausrüstung?

Mit der Aufnahme in die Jugendfeuerwehr erhalten alle Jugendlichen eine persönliche Schutzausrüstung. Diese besteht aus Arbeitshose, Helm, Handschuhen, Stiefeln mit Stahlkappe und einer Jacke. In der Feuerwache steht für jedes Mitglied ein eigener Spind zur Verfügung, in dem die Schutzausrüstung gelagert wird.

Wie sind die Jugendlichen versichert?

Versicherungsschutz besteht für die Jugendlichen während der aktivitäten bei der Feuerwehr, sowie auf dem direkten Weg von der Wohnung zur Feuerwehr und wieder zurück.Der Versicherungsschutz wird über eine Versicherung des Marktes Reichertshofen sichergestellt. Bei Übungen mit Feuerwehrgeräten legen wir außerdem großen Wert darauf, dass die Jugendlichen die persönliche Schutzausrüstung tragen.

Welche Qualifikation haben die Ausbilder und Betreuer?

Die Aus- und Weiterbildung der Ausbilder und Betreuer durch Lehrgänge an Landesfeuerwehrschulen und durch Fortbildungen auf Stadt und Landesebene wo sie ihren Wissenstand erweitern, ist uns ein großes Anliegen, denn nur wer sich seiner Verantwortung bewusst ist, kann die Jugendlichen gut betreuen.

Gehören echte Feuerwehreinsätze zur Ausbildung in der Jugendfeuerwehr?

Nein! Auch wenn Vieles schon so ist wie bei den Erwachsenen: Es gibt eine klare Trennung zwischen den Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr und denen der Jugendfeuerwehr. Erfahrene Jugendfeuerwehrmitglieder haben zwar unter strengen Voraussetzungen die Möglichkeit, an einem echten Feuerwehreinsatz teilzunehmen. Das gehört aber keineswegs zum Alltag in der Jugendfeuerwehr.

Noch Fragen?

Dann laden wir Sie herzlich ein, sich vor Ort persönlich ein Bild zu machen und dort Ihre Fragen mit einem Ausbilder oder Jugendwart zu klären. Gerne können Sie auch über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.

Im Team sind wir stark...

    Feuerwehrverein

    Aktive Mannschaft

> Jugendfeuerwehr

            Jugendwarte und -betreuer
            Jugendwimpel
            Infos (nicht) nur für Kinder
        >  Infos für Eltern

Bürgerinformation

Finden Sie in unserem Bereich "Bürgerinformation" alles, viele interessante Details zu diversen Themen des abwehrenden Brandschutzes und sonstigen Feuerwehr-THemen.

Verein und Organisation

Wie ist dei Feuerwehr Philippsreut aufgebaut? Welche Organisationseinheiten gibt es?

Lernen Sie hier alles über unsere Organisation und die leitenden Personen.

Zum Beispiel alle Details zur Feuerwehrjugend

Technik

Kennen Sie die verschiedenen Gerätschaften Ihrer Feuerwehr?

In der Rubrik Technik können Sie Informationen zu den wesentlichen Hilfsmittel der FF Philippsreut einsehen.

Download

Viel Infomaterial rund um die Feuerwehr Philippsreut, insbesondere um Ausbildungaktivitäten finden Sie im Bereich Download.
Informieren Sie sich!